Klein aber fein

Mocydia crocea - ebenfalls eine Zwergzikade
Mocydia crocea - ebenfalls eine Zwergzikade

Sie sind die Ersten, die im zeitigen Frühjahr auf sich aufmerksam machen - häufig sind sie sogar den ganzen Winter aktiv. Sehr klein und daher leicht zu übersehen aber doch wunderschön, wenn man sie etwas näher betrachtet. Die Rede ist von den Zikaden. Vor allem in den Tropen machen sie mit stellenweise ohrenbetäubendem gezirpe auf sich aufmerksam. Bei uns gibt es nur sehr wenige Arten die ebenfalls singen.  Es sind nur die Männchen die damit um Weibchen buhlen. "Glücklich der Zikadenmann, denn seine Frau nicht singen kann" - wie ein Biologiedozent zu sagen pflegte. Drei Arten will ich euch hier mit Bildern vorstellen. Mocydia crocea, Stenocranus major und Empoasca decipiens. Meist haben die Arten, wie in diesem Fall, keine deutschen Namen. Alle Zikaden sind reine Vegetarier - ernähren sich also ausschließlich von Pflanzensäften. Einige Arten sind höchst spezialisiert und saugen nur an ganz bestimmten Pflanzen. Andere wiederum sind nicht so wählerisch.  

Die Spornzikade Stenocranus major - gut erkennbar sind die abgesetzten Fühlerglieder.
Die Spornzikade Stenocranus major - gut erkennbar sind die abgesetzten Fühlerglieder.
Eine Zwergzikade, Empoasca decipiens - nur wenige Millimeter groß
Eine Zwergzikade, Empoasca decipiens - nur wenige Millimeter groß

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

AKTUELLES:

 

11.11.17

Ein paar Eindrücke aus dem Roten Meer bei Hurghada

 

30.09.17

Einige Bilder aus Rumänien sind jetzt online

 

12.06.17

Eindrücke aus dem Tessin

 

02.03.17

Seychellenbilder online

 

28.11.15

Bilder aus Costa Rica online!

 

06.07.15

Bild "Favonius quercus" für eine Broschüre des Naturschutzbüros Zollernalb

 

18.06.15

Bild "Lestes dryas" für Interpretive signs des Takhini valleys, Yukon, Canada veröffentlicht.

(siehe Referenzen)