Warum die Rüsselkäfer Rüsselkäfer heissen...

Larinus sturnus
Larinus sturnus

Einige dieser Käfer lassen kaum darauf schließen, dass man es mit einem Rüsselkäfer zu tun hat. Bei anderen Käfern dieser Familie sieht man es auf den ersten Blick. Dabei gehört Larinus sturnus noch nicht einmal zu den Arten mit dem längsten Rüssel.

 

Diese beiden (Larinus sturnus) ließen sich weder von mir, noch von den zahlreichen Ameisen beim Liebesspiel auf der Flockenblumenknospe stören.

 

Ganz typisch für die Art ist die gelbe Färbung. Es kommen neben Larinus sturnus auch noch L.turbinatus, L.beckeri und L.planus in Frage. Wenn man dann zweifelt, ist man ganz froh, wenn man Spezialisten anfragen kann, wie in dem Fall geschehen.

 

An dieser Stelle bedanke ich mich auch mal ganz herzlich beim Team von kerbtier.de um Christoph Benisch :) Einen Link findet ihr hier.

 

Aufnahmedaten: 01.06.2012 bei Schmitzingen auf einem kleinen Halbtrockenrasen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

AKTUELLES:

 

11.11.17

Ein paar Eindrücke aus dem Roten Meer bei Hurghada

 

30.09.17

Einige Bilder aus Rumänien sind jetzt online

 

12.06.17

Eindrücke aus dem Tessin

 

02.03.17

Seychellenbilder online

 

28.11.15

Bilder aus Costa Rica online!

 

06.07.15

Bild "Favonius quercus" für eine Broschüre des Naturschutzbüros Zollernalb

 

18.06.15

Bild "Lestes dryas" für Interpretive signs des Takhini valleys, Yukon, Canada veröffentlicht.

(siehe Referenzen)